Natalie Katia Greve

“Bedenkt: Den eigenen Tod, den stirbt man nur, doch mit dem Tod der anderen muss man leben.” (Mascha Kaléko)

Nach dem Suizid meines Lebensgefährten entschloss ich mich, mein berufliches Leben komplett zu verändern.

Ich absolvierte Ausbildungen zur Trauerbegleiterin, zur Heilpraktikerin für Psychotherapie und zum Business- und Systemischen Coach und machte mich 2013 selbständig. 2015 gründete ich zusammen mit Birgit Sonnabend Vergiss mein nicht.

Es treibt mich an, Menschen auf ihrem Weg der Trauer zu begleiten und den Themen Sterben, Tod und Trauer in unserer Gesellschaft mehr Gehör zu verschaffen.

Und ich möchte meinen Beitrag für mehr Aufklärung im Bereich Suizid leisten.

Meine eigene Geschichte habe ich 2012 in dem Buch  “Ein stiller Gruß von Dir…” veröffentlicht. Jetzt ist „Der kleine Trauerbegleiter“ erschienen, den ich zusammen mit meiner Kollegin Jeanine Reble als leicht lesbaren, kompakten Ersthelfer geschrieben habe, der die wichtigsten Fragen zum Thema Trauer beantwortet und viele kleine Übungen zur Selbsthilfe beinhaltet.

Geboren wurde ich am 1. Juni 1974 in Manchester (England). Nach dem Abitur studierte ich Sprachen (Englisch, Französisch, Niederländisch) in Paris und später Betriebswirtschaftslehre in Lübeck. Parallel zu meinem Studium absolvierte ich eine Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau. Dreizehn Jahre lang habe ich als Führungskraft in der Tourismus-Branche und im Verlagswesen bei der Bauer Media Group gearbeitet.

Wenn Sie mehr über mich erfahren möchten, besuchen Sie mich gern auf www.natalie-katia-greve.de oder kontaktieren Sie mich sehr gern unter Tel. 0174 / 5651054 oder info@vergissmeinnicht-trauer.de.