Neue Trauergruppe ab Juni 2022

Wir freuen uns anzukündigen, dass wir ab Juni 2022 zusätzlich eine geführte Gruppe für Hinterbliebene nach Suizid am Nachmittag anbieten werden.
Diese Trauergruppe richtet sich an An- und Zugehörige, die einen Menschen durch Suizid verloren haben. Zugehörige sind zum Beispiel Freunde oder Ex-PartnerInnen. Auch sie haben ein Recht auf Trauer und sind sehr willkommen bei uns. Sollte sich ein Kind oder Jugendlicher unter 18 Jahren suizidiert haben, so möchten wir den Verein Verwaiste Eltern und Geschwister e.V. (www.verwaiste-eltern.de) und seine besondere Kompetenz in diesem Bereich empfehlen.

Unsere Gruppe ist konfessionslos und keinem öffentlichen Träger angeschlossen.

In dieser Gruppe arbeiten wir mithilfe von Übungen an den Themen Trauer, Erinnerungen, Ausblick, Zukunft, Integration des verstorbenen Menschen auf dem weiteren Lebensweg und vielen mehr. So lässt sich jede(r) unter professioneller Anleitung und unter Gleichbetroffenen auf den eigenen Trauerprozess ein. Da in dieser Gruppe alle von Suizid betroffen sind, können die TeilnehmerInnen alles ansprechen was sie beschäftigt und sich austauschen, ohne sich erklären oder rechtfertigen zu müssen.
Während der ersten zwei Termine besteht die Möglichkeit, sich zu orientieren und kennenzulernen. Nach dem zweiten, spätestens dritten Treffen schließen wir die Gruppe, um allen einen geschützten und geschlossenen Rahmen zu bieten. Dann werden keine neuen TeilnehmerInnen mehr aufgenommen. Die Gruppe bleibt ein Jahr lang zusammen. Drei bis sechs Monate nach Abschluss der Trauergruppe findet ein Nachtreffen statt.

Der Suizid Ihres An- oder Zugehörigen ist schon viele Jahre her und Sie haben das Gefühl, sich „erst jetzt“ mit ihm auseinanderzusetzen? Jeder Prozess braucht seine Zeit und wir ermutigen Hinterbliebene auch nach vermeintlich langen Zeitabständen, an einer Trauergruppe teilzunehmen.

Organisatorisches
Vor dem ersten Gruppentreffen laden wir Sie zu einem Vorgespräch ein. Dieses findet derzeit in den meisten Fällen remote statt. Wir senden Ihnen den entsprechenden Link zu, wenn wir einen Termin gefunden haben. Das Vorgespräch ist kostenfrei.
Wir begleiten unsere Trauergruppen ehrenamtlich und arbeiten ohne Spenden. Für Raummiete, Getränke, Süßigkeiten, Arbeitsmaterial, Kopien etc. erheben wir einen Unkostenbeitrag in Höhe von 35 Euro von jedem Teilnehmer pro Monat (auch bei Nichtteilnahme). Die Zahlung erfolgt per Überweisung.
Bitte sprechen Sie uns an, wenn der Unkostenbeitrag Ihnen Schwierigkeiten bereitet. Wir finden auf jeden Fall eine Lösung.
Die Gruppe richtet sich an Männer und Frauen, An- und Zugehörige nach Suizid ab 18 Jahren.
Bitte beachten Sie, dass wir aufgrund der Corona-Situation einige Einschränkungen beachten müssen. Wir halten uns an ein bewährtes Hygienekonzept.

Termine:
Die Gruppe findet 1 x pro Monat am Samstag von 14:00 bis 17:30 Uhr statt.

1. 18.6.2022
2. 16.7.2022
3. 20.8.2022
4. 17.9.2022
5. 15.10.2022
6. 19.11.2022
7. 10.12.2022
8. 14.01.2023
9. 11.02.2023
10. 18.03.2023
11. 22.04.2023
12. 13.05.2023
13. 17.06.2023
14. 21.10.2023 Nachreffen